PASSIFLORA CURARINA® – Natürliche Hilfe bei innerer Unruhe und Nervosität!

PASSIFLORA CURARINA® – Natürliche Hilfe bei innerer Unruhe und Nervosität!2018-09-20T11:04:29+00:00

Relaxen – auf natürliche Art!

PASSIFLORA CURARINA® – Arzneitropfen

  • beruhigen auf rein pflanzlicher Basis!

  • machen weder abhängig, noch benommen!

  • wirken schnell!

  • sehr gut verträglich!

  • rezeptfrei in allen Apotheken erhältlich!

zum Sonderangebot %

Hier erfahren Sie mehr über das Medikament PASSIFLORA CURARINA®:

PASSIFLORA CURARINA®. Wirkstoff: Fluidextrakt aus Passionsblumenkraut. Anwendungsgebiete: Nervöse Unruhezustände. Enthält ca. 40 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Harras Pharma Curarina Arzneimittel GmbH, Am Harras 15, 81373 München.

Dosierung, Packungsgrößen und Preise Passiflora Curarina® Fluidextrakt

Dosierung: 3x täglich je 2 ml einnehmen.

Dosierung:

Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren: 3-mal täglich je 1 Dosierbecher (= 2 ml), dies entspricht einer Tages-Gesamtdosis von 6 ml.
Die Anwendungsdauer ist zeitlich unbegrenzt

Packungsgrößen:

Passiflora Curarina® Fluidextrakt ist in zwei Packungsgrößen in der Apotheke erhältlich:
50ml Fluidextrakt N2  (PZN 04752263) → reicht für ca. 8 Tage
100ml Fluidextrakt N3  (PZN 08755040) → reicht für ca. 16 Tage

Preise:

Über Preise und Sonderangebote können Sie sich hier informieren…

Anwendungsgebiet: Nervöse Unruhezustände bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren.

Passiflora hilft gegen nervöse Unruhe

Wie wirkt PASSIFLORA CURARINA®?

Der Extrakt aus dem Kraut der Passionsblume wirkt beruhigend, entspannend und ausgleichend. Gleichzeitig fördert er die abendliche Schlafbereitschaft, ohne tagsüber benommen zu machen.

Verträglichkeit und Nebenwirkungen:

Aufgrund der guten Verträglichkeit ist PASSIFLORA CURARINA® bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren anwendbar. Die Anwendungsdauer ist unbegrenzt! Nebenwirkungen: „Sehr selten kann Nesselsucht auftreten.“ Sehr selten bedeutet: 1 oder weniger als 1 von 10.000 Behandelten einschließlich Einzelfälle.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Hier Packungsbeilage lesen…

Wirkstoff: Fluidextrakt aus Passionsblumenkraut (1:1).

Für die medizinische Anwendung wird die Arzneipflanze „Passiflora incarnata“ verwendet.

Zusammensetzung: Reiner konzentrierter Pflanzenextrakt ohne Zusatzstoffe

50ml Passiflora Curarina® enthalten: 50ml Fluidextrakt aus Passionsblumenkraut (1:1). Auszugsmittel: 70 Vol.-% Ethanol

Relaxen mit reiner Naturmedizin!

PASSIFLORA CURARINA®Fluidextrakt ist Passionsblume in hochkonzentrierter und flüssiger Form. Passionsblume pur heißt Wirkung pur: Die die beruhigende Wirkung kann sich voll entfalten: Probleme, Sorgen und Konflikte können einen nicht mehr so schnell „aus der Ruhe bringen“ oder sogar den Schlaf rauben!

Gut zu wissen: Wie ist das mit dem Alkohol in Arzneimitteln?

Passiflora Curarina® Tropfen enthalten ca. 40 Vol.-% Ethanol. Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden im Falle der inneren Anwendung bei jeder Einnahme (1 Dosierbecher entsprechend 2 ml) bis zu ca. 1 g Alkohol zugeführt. Der Vorteil von alkoholischen Pflanzenextrakten liegt unter anderem darin, dass auf den Zusatz von Konservierungsmitteln verzichtet werden kann. Alkohol ist auch ein natürlicher Bestandteil in einer Reihe von Lebensmitteln, beispielsweise reifes Obst, Fruchtsäfte, Mischbrot, Kefir, Bier oder Sauerkraut. Der Alkoholgehalt von circa 1g je Dosierbecher Passiflora Curarina® Fluidextrakt kann im Vergleich mit anderen Lebensmitteln als vernachlässigbar angesehen werden, denn die gleiche Menge an Alkohol steckt beispielsweise auch in einem Glas Apfelsaft.

Herstellung des Fluidextrakts aus Passionsblumenkraut:

Das Kraut der Arzneipflanze Passiflora incarnata mit dem Auszugsmittel  Ethanol (70 Vol.-%) in einem Drogen-Extrakt Verhältnis 1:1 extrahiert. Bei der Gewinnung des Passionsblumen-Extrakts wird besonders Wert auf die schonende Herstellung gelegt, so dass alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben, damit sie ihre volle Wirkung entfalten können. Ein weiterer Fokus liegt dabei auf der Qualitätskontrolle für alle Schritte des Herstellungsprozesses gemäß GMP-Richtlinien. Die Herstellung erfolgt in Deutschland.

Vorteile von Passilfora-Tropfen gegenüber Tabletten, Kapseln oder Dragees:

Flüssige und feste Darreichungsformen können 1. hinsichtlich Wirkgeschwindigkeit und 2. in Bezug auf die Wirkstärke große Unterschiede aufweisen (z.B. Vergleich alkoholischer Flüssigextrakt zu Trockenextrakt in Tablette oder Kapsel).

Vorteile PASSIFLORA CURARINA®Tropfen:

Nachteile Kapseln, Tabletten, Dragees:

√ Schneller Wirkeintritt: Die Wirkstoffe von Passiflora liegen schon in gelöster, flüssiger Form vor und können daher schneller vom Körper aufgenommen werden. ↓ Langsamerer Wirkeintritt: Tabletten und andere feste Arzneiformen müssen sich erst im Verdauungstrakt auflösen, um die Wirkstoffe freizugeben.
√ Wirkstärke: Bei einem alkoholischen Fluidextrakt muss man davon ausgehen, dass der Alkohol die Wirkung verstärkt, wie das allgemein bei fast allen Arzneimitteln der Fall ist. Deshalb muss man ggf. vorsichtiger oder niedriger dosieren.  ↓ Wirkstärke: Trockenextrakte werden in wässrigen Verdauungssäften gelöst und gelangen über den Dünndarm ins Blut. Die Dosierung von festen Arzneiformen ist in der Regel nicht auf flüssige alkoholische Darreichungsformen übertragbar.
√ Reiner Extrakt ohne chemische Zusatzstoffe: Lactosefrei, Glutenfrei, ohne Gelatine (für Vegetarier geeignet), ohne synthetische Konservierungsmittel.  Als Extraktionsmittel wird rein medizinischer Alkohol eingesetzt, der eine gut konservierende Wirkung aufweist. ↓ Zusatzstoffe enthalten:Bei festen Arzneiformen werden in der Regel Tablettier-, Dragier- und Kapsel-Hilfsstoffe eingesetzt, die Unverträglichkeiten hervorrufen können, wie zum Beispiel: Lactose (= Milchzucker), chemische Konservierungsmittel, Farbstoffe, E-Stoffe, Cellulosepulver, Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Gelatine.
√ Wertvolle Inhaltstoffe bleiben erhalten: Die besonders schonende Herstellung des Pflanzenextrakts sorgt dafür, dass temperaturempfindliche, wertvolle Wirkstoffe wie zum Beispiel Flavonoide  erhalten bleiben.  ↓ Temperaturbelastung: Bei der Kapsel- oder Tablettenherstellung muss der Extrakt in der Regel bei hoher Temperatur eingedampft werden. Wertvolle Inhaltsstoffe können dadurch zerstört werden.
√ Lösung ist individuell dosierbar und leicht zu schlucken. ↓ Feste Formen, wie Dragees, Kapseln und Tabletten sind in der Regel nicht teilbar und können u.U. Schluckprobleme bereiten.

Haben Sie noch Fragen zum Medikament PASSIFLORA CURARINA®?

Unser qualifiziertes Apotheker-Team beantwortet gerne Ihre Fragen zu Wirkungen, Risiken und Nebenwirkungen von PASSIFLORA CURARINA®. Schicken Sie uns einfach ein ⇒ Mail oder rufen Sie uns an. Tel 089-747-367-0.

Kontakt